Gaffel Kölsch Brauerei

Die Regeln, was ein Kölsch aus­macht, sind klar definiert. Ein Kölsch ist ein obergäriges Voll­bier, das hell und gefiltert, hochver­goren und hopfen­be­tont hergestellt und verkauft wird. Und trotz­dem gibt es jet­zt ein klas­sis­ches Kölsch des dänis­chen Craft-Beer Her­steller Mikkeller: Viking.

*Dieser Beitrag ent­stand in fre­undlich­er Koop­er­a­tion mit Gaffel Kölsch.

Kölsch-Konvention goes Kopenhagen

1986 kamen 24 Brauereien zusam­men und legten diese Regeln fest. Sie grün­de­ten damit die Kölsch-Kon­ven­tion: Eine Übereinkun­ft zum Schutz des Bieres. Die Kon­ven­tion regelt, welch­es Bier sich Kölsch nen­nen darf und welche Wet­tbe­werb­sregeln für Kölsch-Brauer gel­ten. Die Kon­ven­tion sagt auch: Kölsch darf man nur in Köln her­stellen.

Und trotz­dem gibt es jet­zt ein klas­sis­ches Kölsch des dänis­chen Craft-Beer Her­steller Mikkeller. Craft-Beer Pio­nier Mikkel Borg Bjergsø, der Grün­der der Mikro­brauerei in Kopen­hagen, hat sich zusam­menge­tan mit der Pri­vat­brauerei Gaffel, um ein soge­nan­ntes Col­lab­o­ra­tion Brew zu brauen. Her­aus­gekom­men ist “Viking”: 90 Prozent Pilsen­er Malz, zehn Prozent Caramel Malz und der spezielle Hopfen Galaxy aus Aus­tralien. Viking schmeckt pfef­frig würzig, bekommt durch Cas­sis, Hei­del­beeren und Brombeeren aber eine fruchtige Note. Oder wie Mikkel sagt: “Es ist offen­sichtlich ein Kölsch, aber die Leute wer­den fest­stellen ‘wow, das ist anders’. Tat­säch­lich hat Viking eine deut­lich dun­klere Farbe als das typ­is­che Kölsch und schmeckt auch irgend­wie ern­ster. Und es wird in Köln gebraut!

Viking Kölsch: Moderner Zeitgeist in einer Flasche

Dass zwei Bier­brauer sich zusam­men­tun, ist grund­sät­zlich eher unüblich in der Szene. Aber die rheinis­che Offen­heit und der dänis­che Exper­i­men­tiergeist beweisen, dass unter­schiedliche Per­spek­tiv­en als Botschafter eines span­nen­den Braupro­duk­tes gut zusam­men funk­tion­ieren. Let­z­tendlich woll­ten bei­de Brauereien voneinan­der ler­nen. Mikkel, der seit 2006 braut und vorher als Math­e­matik­lehrer gear­beit­et hat, kreierte bish­er 600 ver­schiedene Biere. Gaffel kooperiert mit vie­len Kün­stlern und Kreativ­en in Köln — warum also nicht auch für ein neues Bier einen kreativ­en Part­ner suchen und auf Augen­höhe ein neues Pro­dukt entwick­eln und die Sicht erweit­ern. Immer­hin liegt Craft-Beer schw­er im Trend.

Viking kön­nt ihr ab sofort im Onli­neshop von Gaffel bestellen. Ob es das Bier auch in Kneipen, Bars und Craft-Beer Stores geben wird, ist noch nicht bekan­nt.

AUF EINEN BLICK

Mikkeller — Web­seite
Pri­vat­brauerei Gaffel — Web­seite
Onli­neshop von Gaffel — Onli­neshop


*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Gaffel Kölsch