Ein der Besitzerinnen vom Eiscafé Eisfeld

Das Eis­café Eis­feld in Köln Ehren­feld ste­ht für köstlich­es, selb­st­gemacht­es Eis ohne kün­stliche Zusatzstoffe, Aromen und Geschmacksver­stärk­er.

Eis mag jed­er, das von Eis­café Eis­feld ist aber noch ne Ecke beson­der­er! Mit Blick auf den hüb­schen Vor­platz in Hanse­mannstraße, Ecke Stamm­straße und die malerischen Bögen des Bahn­hofs Ehren­feld eröffneten drei beza­ubernde Mädels 2015 ihre Eis­dielee und Café Eis­feld! — Grund genug für uns ein­mal Probe-zu-schleck­en!

Die Ein­rich­tung ist in trendi­gen Pastelltö­nen, in „Eis-Far­ben“ gehal­ten, was abso­lut passend wirkt. Der Innen­raum ist mit rechteck­i­gen, hellen Holztis­chen aus­ges­tat­tet, die Leichtigkeit und Gemütlichkeit zugle­ich ausstrahlen. Die reduziert-schlichte Deck­en­beleuch­tung mit Leucht­en, die an Kupfer­seilen hän­gen, wirkt mod­ern, kühl, und erin­nert an skan­di­navis­ches Design. Kreatives High­light sind schmale Schaukel­bret­ter, die an lan­gen Seilen von der Decke hän­gen, und jew­eils eine beson­dere Sitzgele­gen­heit am Kopfende der Tis­che darstellen. Das gesamte Interieur haben Marieke, Kathrin und Maria, langjährige Fre­undin­nen und jet­zt Eis­café-Besitzerin­nen, mit viel Kun­stver­stand und der Hil­fe zahlre­ich­er Fre­unde selb­st ent­wor­fen und umge­set­zt.

DAS EISCAFÉ EISFELD STEHT FÜR SELBSTGEMACHTES EIS OHNE KÜNSTLICHE ZUSATZSTOFFE, AROMEN UND GESCHMACKSVERSTÄRKER

Bei Betreten des Cafés fällt der Blick zu allererst auf das Herzstück, eine große Glas­theke, in der sich zahlre­iche, köstliche Eis­sorten tür­men. Auch hier ist alles selb­st­gemacht. Die Mädels bieten an, was ihnen selb­st am besten schmeckt. So müsste die Eis­sorte Sahne-Mohn eigentlich „Kathrin-Eis“ heißen, sagt mir die Erfind­erin voller Stolz und mit einem Lächeln im Gesicht. Auch die weit­eren Eis­sorten sind her­rlich anzuse­hen, schmeck­en natür­lich-frisch und fruchtig, sind vari­anten­re­ich und ein­fach unfass­bar leck­er. Meine per­sön­liche Lieblingssorte ist: Tonk­abohne, allein weil ich so etwas nie zuvor gegessen hat­te, gefol­gt von Apfel und Man­go. Mit weit­eren Sorten wie Pis­tazie, Hei­del­beer-Sauer­rahm, Limette, Brombeere, Strac­ciatel­la, Limette usw. ist wirk­lich für jeden Geschmack etwas dabei. Am wichtig­sten aber ist den Inhab­erin­nen, dass alle Sorten ohne Geschmacksver­stärk­er oder weit­ere Zusatzstoffe — aber mit viel Liebe — hergestellt sind, und das schmeckt man auch.

Für die Kleinen gibt es viel Auswahl im Eiscafé Eisfeld

IM CAFÉ GIBT ES EINE GROßZÜGIGE KINDERSPIELECKE

Leckere Qual­ität zu gün­sti­gen Preisen (je Kugel 1 €) entspricht dem Konzept der Eis­feld-Mädels. „Unser Laden sieht zwar hip aus“, sagt Marieke, „ist aber über­haupt nicht nur für trendi­ges Hip­ster­pub­likum gedacht!“ Alle Grün­derin­nen sind selb­st junge Müt­ter, und haben, allein aus diesem Grund, an eine großzügige Kinder­spi­elecke im Café gedacht. Ganze Fam­i­lien oder auch Busi­nessleute auf dem Weg zur Arbeit sollen sich hier eben­so wohlfühlen wie Stu­den­ten oder ältere Men­schen, die zum Nach­mit­tagskaf­fee vor­beis­chauen.

Die Öff­nungszeit­en (werk­tags: 7–20 Uhr, Woch­enende: ab 12 Uhr) kom­men allen ent­ge­gen. Außer dem Eisange­bot erhält man hier her­vor­ra­gende Kaf­feespezial­itäten von der Kaf­fee­man­u­fak­tur Hei­landt, zahlre­iche selb­st­ge­back­ene Kuchen, Waf­feln und herzhafte Pani­nis, die einem das Wass­er im Munde zusam­men­laufen lassen. Die kreativ­en Fre­undin­nen pla­nen bere­its weit­ere kuli­nar­ische Ange­bote, z.B. in Form von Tagesspe­cials. Mehr sei hierzu noch nicht ver­rat­en. Eis­feld ist ganzjährig geöffnet, geplant ist zudem die Erweiterung mit ein­er Außen­gas­tronomie auf dem Vor­platz.

Das Eis­café bietet zudem die Möglichkeit pri­vate Feiern auszuricht­en, in Kürze find­et hier z.B. eine Tauf­feier statt. Marieke, Marie und Kathrin blick­en zurück auf ein ganzes Jahr Pla­nungs­geschehen und ‑aktiv­ität für ihren Traum an Selb­st­ständigkeit, über zahlre­iche Widrigkeit­en und Hin­dernisse hin­weg. Aktuell warten sie ges­pan­nt auf eine weit­ere bauliche Zulas­sung im Sep­tem­ber. Wir drück­en dafür kräftig die Dau­men und wün­schen euch viel Kund­schaft, die von eurem Eis genau­so begeis­tert sind wie wir.

AUF EINEN BLICK

Eis­café Eis­feld
Hanse­mannstraße 49, 50823 Köln
Web­seite