Autorin + Impulsgeberin

Hast du ein Lebens­mot­to?
Es ist kein richtiges Mot­to, mehr eine Ein­stel­lung: sich sel­ber ehrlich zu begeg­nen und authen­tisch zu sein – in sein­er Per­sön­lichkeit, sein­er Kom­mu­nika­tion, seinem Wirken. Und das kom­pro­miss­los, aber immer fair. Ach so und noch sowas wie: „Make (life on) this plan­et great again“ – im Sinne von, wir tra­gen Ver­ant­wor­tung dafür, was hier so abge­ht und soll­ten uns unser­er Hal­tun­gen und Hand­lun­gen (und deren Kon­se­quen­zen) bewusst sein.

Was ist immer in deinem Kühlschrank?
Basics wie Olivenöl, Knoblauch und am besten frische Gewürze.

Wofür bist du dankbar?
Ohne zu übertreiben, für so unge­fähr 1 Mio. Dinge, vor allem für Gesund­heit, Fam­i­lie und dass ich in Frieden und Frei­heit leben darf.

Was ist der Sound­track deines Lebens?
Ein fresh­er Remix aus Rap, (Old School) Hip-Hop, Soul, Klas­sik, ein paar Jazz und Bouzou­ki Ein­schüben als auch Exper­i­men­tal Parts, alles von mir kom­poniert, geschrieben, ger­appt, einge­sun­gen und von Kanye abge­seg­net.

Du wachst mor­gens auf und hast eine neue Super­pow­er. Was wäre das?
Men­schen mit Empathie „ansteck­en“ zu kön­nen – davon brauchen wir ein­fach noch viel mehr. Nur wenn wir einan­der ver­ste­hen, kön­nen wir friedlich in Beziehun­gen – oder weit­er raus­ge­zoomt – in ein­er Gesellschaft – oder noch weit­er raus­ge­zoomt – auf diesem Plan­eten miteinan­der leben und auskom­men. Und dann noch irgend­was, dass auch wirk­lich jed­er mein Klugscheißern mit­bekommt! Lol.